Archive for ‘Österreich’

15 Oktober, 2015

Österreich- Tirol

Damit sich die Arbeit im Ausland auch wirklich lohnt!

Was kann ich tun, wenn ich in einer Ferienanlage in Tirol tätig bin und einen freien Tag zur Verfügung habe? – Einfach mal vor die Tür gehen und das Land und seine Facetten entdecken.

Tirol ist auf 2 Staaten aufgebaut. Der im Westen Österreichs positionierte Teil mit Innsbruck als Hauptstadt nennt sich Tirol. Hingegen trägt der im Norden Italiens liegende Teil den Namen Trentino-Südtirol.

Zahlreiche Attraktionen und Sehenswürdigkeiten im österreichischen Tirol sind es Wert anzusehen und kennen zu lernen. Das „Haus der Völker“ welches sich in Schwaz befindet beschäftigt sich speziell mit afrikanischer Kunst und Kultur. Ein Voodoo Tempel, ein Raum der das alte Afrika darstellt und vieles mehr wird Sie erwarten.
Neben dem großen Einblick in afrikanische Kulturen, gibt es auch einen Asien Saal mit buddhistischen Anreizen. www.hausdervoelker.com

Schloss Tratzberg ist ebenfalls einen Besuch wert. Es wird ab dem 20. März nach einer Winterpause wieder eröffnet und bietet eine Führung durch die
500 Jährige Historie Tratzbergs begleitet mit einem spannenden Hörspiel. Schloss Tratzberg in A-6200 Jenbach. www.schloss-tratzberg.at

Und wenn das alles nichts für dich ist, dann genieß doch einfach die tiroler Natur im Nationalpark hohe Tauern, dem größten Nationalpark der Alpen. Wenn du einmal in Österreich in einem Familienhotel oder auf einem Campingplatz arbeiten möchtest, dann bewirb dich am besten rechtzeitig dafür, denn die Jobs, besonders in Tirol, sind sehr begehrt.

20 September, 2015

Job als Fitness-Kids-Animateur/in in Kärnten, Österreich ab dem 20.6.2009

Für einen Familien- und Sporthotel in Kärnten, oberhalb eines Bergsees, sucht Happy Family Animation noch 1 Animateur/in, der/die sowohl fitnessbegeistert aber auch kinderfreundlich ist. Der abwechslungsreiche Job beinhaltet Tagesaktivitäten wie Gymnastik, Wanderungen, Nordic-Walking, Entspannungsübungen, Aqua-Fitness durchweg für Erwachsene, aber auch im Juni, in der Vorsaison, und im September, Oktober, in der Nachsaison, ein bis zwei Tages-Aktivitäten für Kinder. Im Sommer kommt noch eine zweite Kids-Animateurin zur Unterstützung hinzu.

Die Animation findet 5 Tage pro Woche und 7,5 Stunden pro Tag statt. Das Gehalt richtet sich nach dem Qualifikationsprofil des Animateurs, die Reisekosten werden übernommen und alles wird arbeitsvertraglich vereinbart.

Interessenten wenden sich bitte direkt an job@happy-family-animation.de oder melden sich telefonisch unter 0221-500 55 340.

Insgesamt sind bei Happy Family Animation noch rund 50 freie Stellen in Ferienanlagen in Deutschland und Österreich frei.
Bewerbungen am besten online unter: www.happy-family-animation.de

22 Juli, 2015

Als Family-Animateurin in Österreich

Nicola Ruppick war zwei Monate lang als Family-Animateurin in einem Hotel in Österreich tätig und berichtet hier von ihren Erfahrungen.

Bei der Erstellung des Wochenprogramms musste ich berücksichtigen, dass es im Hotel feste Termine gab, die man übernehmen sollte. Das waren in erster Linie die Abende. Sonntags war Infoabend. Ich habe mich dann immer kurz den Familien, die in erster Linie aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Holland, Italien und Frankreich kamen, vorgestellt, mein Wochenprogramm ausgeteilt, und der Wanderführer des Hotels hat dann eine Diashow gezeigt. Montags gab es eine Fackelwanderung für die ganze Familie. Dienstags habe ich Dart für die Kinder angeboten und Donnerstags war stets Galadinner. Somit musste ich nur für Mittwoch- und Freitagabend ein eigenes Programm vorbereiten. Mittwochs habe ich daher Spiele für alle Hotelgäste angeboten und Freitags Kniffel für die ganze Familie.

Die Tagesaktivitäten konnte ich hingegen ganz alleine planen. Dabei konnte ich sowohl im Hotel als auch außerhalb Aktivitäten durchführen. Drinnen gab es einen Pool, Tischtennisplatten, Kicker-Tische, Spielzimmer, Gesellschaftsspiele und Magnetdart, so dass auch beim schlechten Wetter eigentlich immer was schönes zu tun war. Auch außen auf der Hotelanlage gab es reichlich Möglichkeiten: ein Schwimmbad, Federballausrüstung, ein Garten für Sportspiele und vieles mehr. In der Nähe gab es zudem noch die „Bärlihöhle“, die ein tägliches Kinderprogramm für alle Hotels in der Gegend bot. Für Familienausflüge gab es auch genug schöne Ecken, z.B. Wasserfälle, schöne Täler mit Spielplätzen und einen Streichelzoo.

Ich habe mich die gesamte Zeit über sehr wohl gefühlt. Die Unterkunft im Personalhaus (Zimmer mit Bett, Schrank, Tisch, Fernseher und einem kleinen Bad mit Dusche und WC) und die Verpflegung waren sehr gut, die Kollegen nett, und auch ansonsten kann ich nichts beklagen. Mit den Gästen habe ich mich ohne Ausnahme sehr gut verstanden. Es waren so viele nette Leute dabei, dass mit der Abschied bei der Abreise der Gäste oft richtig schwer gefallen ist.

Auch mit den Kindern, die ich betreut habe, hatte ich sehr viel Glück. Sie waren meistens sehr lieb. Die Atmosphäre im Hotel ist insgesamt sehr familiär und meine Zusammenarbeit mit dem Wanderführer und den Kollegen in der Küche und an der Rezeption hat sehr gut geklappt. Alle waren sehr hilfsbereit. Auch den Ort fand ich sehr schön, obwohl, oder gerade weil er so klein ist. Die nächste Stadt war weit entfernt, so dass man ohne Auto nicht die Möglichkeit hatte, an seinen freien Tagen Shoppen oder ins Kino zu gehen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommt man nur sehr schlecht weg. Aber ich habe das für die zwei Monate sehr genossen.

10 Juli, 2015

Mein Job als Sports-Animateurin in einem Wellness-Hotel in Österreich

Ein Erfahrungsbericht von Lena Grabowski (Sport- und Gymnastiklehrerin).

Ich habe die Zeit als sehr angenehm empfunden und die Die Arbeit hat sehr viel Spaß gemacht. Der viele Sport mit den Gästen in der freien Natur wirkt sich außerdem positiv auf das Wohlbefinden und die Gesundheit aus. Das Hotel ist einfach super zum Erholen und so waren die Gäste alle sehr nett und entspannt.

Die Urlauber waren Familien mit oder ohne Kinder und Einzelpersonen aus den Niederlanden, Schweden, Belgien, Frankreich, Spanien, Österreich und Deutschland.
Viele Gäste nahmen das Sportprogramm wie Aqua-Fitness, Pilates und RückenFit Kurse, Nordic-Walking gerne an, besonders diejenigen, die das erste Mal im Hotel waren.
Aber auch die Ausflugsprogramme wurden besonders gerne von Familien in Anspruch genommen. Wanderungen zum Gipfel, zu Hütten oder ins Tal, Radtouren um die anliegenden Seen oder auch Schiffstouren gehörten genauso ins Programm wie Ausflüge zu entfernteren Zielen oder Städtetouren nach Klagenfurt und Villach.

Wenn es Probleme oder Fragen gab oder Fahrten zu entfernteren Zielen organisiert werden mussten, hat mir die Hotelleitung immer weitergeholfen und so fühlte ich mich hier die ganze Zeit gut aufgehoben. Ich wurde sehr herzlich vom Personal empfangen.