Archive for ‘Family-Animateur’

12 April, 2017

Gründsätze der Happy Family Animation

sandslotAnders als die Gründsätze, wie sie beispielsweise in Südeuropa herrschen, geht es bei uns nicht um Shows mit Mikrofon und Clubanimation, sondern um qualitativ gute, ideenreiche und liebevolle Aktionen. Die Happy Family Animateure sorgen für vielfältige Erlebnisse für Kids, Youngsters und für die ganze Familie, im Mittelpunkt steht stets das Miteinander. Urlauber werden weder zum Mitmachen gezwungen, noch gibt es eine Mindestteilnehmerzahl.

Die Happy Family Animateure sind einfühlsame Menschen, die die Arbeit mit Kindern lieben und stets für ein abwechslungsreiches Programm – sowohl bei Sonnenschein als auch bei Regen – sorgen. Die hohen Qualitätsstandards werden durch eine permanente Betreuung gewährleistet.

19 Februar, 2017

Der Arbeitsvertrag – Drum prüfe wer sich als Animateur/in bindet!

Ohne einen Arbeitsvertrag geht grundsätzlich gar nichts, deswegen gilt es den Vertrag in aller Ruhe durchzulesen. Wichtig ist immer, dass der Vertrag deutschem Arbeitsrecht unterliegt. Große Vorsicht ist geboten bei Verträgen in einer Fremdsprache, es sei denn, man beherrscht diese verhandlungssicher. Auch ist es höchst unseriös z.B. bei einem Casting sich unter Druck setzen zu lassen und einen Arbeitsvertrag zu unterschreiben.

Folgende Fragen müssen im Arbeitsvertrag geklärt sein:

Sind Einsatzort und Zeitraum konkret aufgeführt?
Ist die genaue Tätigkeit beschrieben?
Wie sind die Arbeitszeiten geregelt und gibt es einen freien Tag pro Woche?
Werde ich vom Arbeitgeber nach deutschem Recht versichert und angemeldet?
Wie steht es um eine kostenfreie Haftpflichtversicherung über den Arbeitgeber?
Ist man auch im Ausland auch weiterhin krankenversichert?

Bei seriösen Unternehmen werden diese Fragen alle ordnungsgemäß beantwortet und die Vorfreude auf den Einsatz als Animateur/in kann losgehen.

3 Januar, 2017

Jobprofile der Animateure

Animateure und Animateurinnen planen und organisieren Unterhaltungs- und Freizeitprogramme für Urlauber.

Dazu gehören zum Beispiel sportliche oder kreative Aktivitäten, Spiele, Wettkämpfe oder Ausflüge.

Sie arbeiten meist in Hotels, Ferien- und Campinganlagen, aber auch auf Kreuzfahrten oder in Tauch-, Surf- und Segelschulen sind Animateure zu finden.

Die Jobprofile der Happy Family Animation gibts hier.

28 Dezember, 2015

Online-Bewerbungen immer beliebter

Aus einer Umfrage des Bundesverbandes BITKOM geht hervor, dass sich bereits 7 Millionen Jobsuchende online bewerbeb statt – wie auf dem früher üblichen Wege – eine Bewerbermappe per Post abzuschicken. Dies geht viel schneller und spart vor allem Kosten.

Deswegen gibt es bei der HAPPY FAMiLY Animation ein extra entwickeltes Online-Bewerber-Formular. Hier der link: klick!

24 Oktober, 2015

Kennenlern-Spiel

Das Spiel heißt „Mein persönlicher Luftballon“ und dauert ca. 10 Minuten. Das Alter der Teilnehmer ist eigentlich egal. Je größer die Gruppe ist, um so mehr macht es natürlich Spaß. Als Materialien braucht man Luftballons und wasserfeste Stifte oder Kugelschreiber und etwas Musik, sonst gibt es nichts Weiteres vorzubereiten.

Beschreibung: Jeder Teilnehmer bläst einen Luftballon auf, macht einen Knoten rein und schreibt mit einem Filzstift seinen Namen auf den Luftballon. Solange die Musik läuft, werden alle Luftballons wild in der Luft umherbewegt. Bei Musikstopp schnappt sich jeder einen Luftballon und bringt ihn derjenigen Person, deren Namen darauf steht.

Nun also, viel Spaß beim Ausprobieren!

1 Oktober, 2015

Kind bei Kinderanimation verletzt! Wie verhalte ich mich richtig?

Wie schnell ist etwas passiert. Ein Augenblick der Unachtsamkeit und Kinder holen sich Beulen, Schürfwunden und Prellungen. Gerade bei der Betreuung von Kindern stellt sich of die Frage, inwieweit außenstehende Personen eingreifen dürfen bzw. sogar dazu verpflichtet sind.

Zunächst einmal ist das oberste Gebot bei Unfällen Ruhe zu bewahren und auf gar keinen Fall in Panik zu geraten. Dabei ist es wichtig das Kind durch ruhiges Sprechen und leichtes streicheln zu beruhigen. Dem Kind das Gefühl zu geben nicht allein zu sein und egal in welchem Zustand sich das Kind befindet verstehen zu geben, dass nichts Schlimmes passiert ist und alles wieder gut wird! Dabei sollte man immer berücksichtigen, dass sich das eigene Verhalten auf das Kind auswirkt und maßgeblich zu dessen Gesundheitszustand beiträgt.

Sollte es doch einmal zu einem Unfall kommen sind Erste Hilfe Maßnahmen vorzunehmen. Da es oft schwierig ist, das Unfallgeschehen und die Folgen richtig zu beurteilen, sollte lieber großzügig mit der Alarmierung des Rettungsdienstes umgegangen werden. Es ist unbedingt davon abzuraten das verletzte Kind mit dem eigenen PKW zum Arzt oder ins Krankenhaus zu transportieren. Rettungsfahrzeuge werden von geschultem Personal geführt, so dass im Falle einer Verschlechterung des gesundheitlichen Zustandes angemessen reagiert werden kann. Bundesweit ist der Rettungsdienst unter der Rufnummer 112 zu erreichen. Bei Outdoor-Aktivitäten ist es daher ratsam ein Mobiltelefon für den Notfall mitzunehmen. Stellt sich im Nachhinein heraus, dass das angeforderte Rettungsfahrzeug nicht notwendig war, so werden die Kosten dennoch übernommen und keine finanziellen Forderungen an die Beteiligten gestellt. Um das verletzte Kind zu beruhigen sollte es unbedingt vom Animateur ins Krankenhaus oder zum Arzt begleitet werden, sofern die Betreuung der anderen Kinder beispielsweise durch einen weiteren Animateur oder Hotelangestellte gewährleistet ist.

Sollte das Kind sich eine offene Wunde zugezogen haben, so verliert die Haut ihre Schutzfunktion und ist besonders empfindlich für Keime. Daher empfiehlt sich bei Schürf-, Schnitt- oder Platzwunden die sterile Abdeckung und unmittelbare Anlage eines Druckverbandes, wie sie bei Erste Hilfe Kursen gelehrt wird. Bei Verletzungen von Sinnesorganen wie beispielsweise den Ohren oder Augen ist grundsätzlich ein Arzt hinzuzuziehen.
Erste Hilfe ist nur nach einem Unfall vorzunehmen. Maßnahmen zu denen man nicht befugt ist, wie beispielsweise das Entfernen einer Zecke sollten nicht ohne die Zustimmung der Eltern bzw. unter ärztlicher Aufsicht vorgenommen werden.

Sobald die Verletzung des Kindes versorgt ist, sollten die Eltern in einem ruhigen Ton darüber informiert werden, was passiert ist und wo sich das Kind befindet.

Es ist ratsam in regelmäßigen Abständen Erste Hilfe Kurse zu absolvieren, um seine Fähigkeiten und Kenntnisse bei nahezu jedem Unfall in Freizeit und Beruf zu schulen und entsprechend einsetzen zu können. Hier gibt es weitere Informationen vom Deutschen Roten Kreuz im zum Thema Erste Hilfe und Rettung.

27 September, 2015

Neuer Knigge für Animateure von Happy Family Animation

Seit 2009 gibt es für alle Animateure, die in diesem Jahr für Happy Family Animation arbeiten, ein neues Handbuch als Leitfaden für ihren Einsatz in den Ferienanlagen. Behandelt werden solche Themen wie Grundsätze der Teamarbeit in der Animation. Auch geht es um organisatorische Aspekte, die die Animateure beachten müssen.

Im Mittelpunkt des 20-seitigen Knigges steht das Verhalten der Animateure gegenüber den Gästen und auch intern gegenüber weiteren Mitarbeitern. Hierbei ist die richtige Gesprächsführung ein wichtiger Leitfaden. Auch das Thema Beschwerdemanagement wird detailliert behandelt und wird anhand eines Fünf-Stufen-Planes erklärt.

Happy Family Animation möchte, dass sich seine Mitarbeiter wohlfühlen, denn nur dann macht die tägliche Arbeit mit den Gästen auch immer wieder aufs Neue Spaß.

22 September, 2015

40 freie Last-Minute Jobs in der Kinderanimation Sommer 2009

Jetzt noch schnell online bewerben bei www.happy-family-animation.de und einen der begehrten Jobs in der Kinderanimation ergattern. Es sind noch ca. 40 freie Jobs meistens in der Kinderanimation in Deutschland und Österreich zu haben. Einsatzorte sind dabei Hotels, Campings, Feriendörfer und Ferienorte. Frühester Arbeitsbeginn ist der 15.6. oder 22.6. oder 29.6. oder 1.7. und man sollte idealerweise 6 bis 8 Wochen am Stück Zeit haben. Wer also noch keinen Job im Sommer hat und die Kinderanimation in Ferienanlagen einmal kennenlernen möchte ist herzlich willkommen im Team von Happy Family Animation.

Gemäß der Firmen-Philosophie „Wir sind mehr als nur Animation“ steht der führende Spezialist für Animation in Ferienanlagen gemeinsam mit seinem Mitarbeiter-Team für qualitativ gute, ideenreiche, fantasievolle und zeitgemäße Durchführung von Urlaubs-Animation für Kids, Youngsters, Family und Sports. Fantasie und ständig neue Ideen sind das Motto unserer Animations-Aktivitäten. Diese sind wichtiger als lautstarke Clubanimation mit Clubtänzen. Die Ferienanlagen, in denen die Kölner Firma die Animation durchführen, wissen es zu schätzen, dass die Programme auf die jeweilige Situation maßgeschneidert sind. Dabei gründet die Philosophie auf drei Säulen. Hierzu führt Peter Schönwälder, Inhaber, folgende Punkte an:

QUALITÄT
„Qualität ist das Herzstück unserer Animation“. In enger Zusammenarbeit mit Pädagogen, Eltern und Kindern erarbeiten wir immer neue Programmpunkte die dann konkret vor Ort von unseren Animateuren umgesetzt werden. Dabei orientieren wir uns an den Alltagssituationen von Familien und wollen gezielt Gegenpunkte setzen in den Themenbereichen: Gesundheit, Ernährung, Sozialverhalten, Sprachen, Unterhaltung und Entspannung. Unsere Animation wird nicht im Hurra-Stil gefahren, sondern unsere Aktivitäten sind stets liebevoll und individuell auf die speziellen Bedürfnisse von Familien mit Kindern ausgerichtet.

VIELFALT
„Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten!“ ist das Leitmotiv unserer Angebote an Ferienanlagen. Hierbei kann die Ferienanlage aus einer Vielzahl von Programmpaketen entscheiden, welchen Umfang und welchen Inhalt die Animation vor Ort aufweisen soll. Nach dem Baukasten-Prinzip lassen sich vielfältige Animations-Bausteine zusammenstellen und so auf die jeweilige Situation maßschneidern.

SERVICE
„Wir sind mehr als nur Animation.“ Unser Service geht weit über die reine Durchführung der Animation hinaus. Als Partner von HAPPY FAMiLY Animation genießt man die vielen Vorteile rund um die Animation. Von der Beratung und Bestandsaufnahme vor Ort, über die spezielle Programmerarbeitung bis hin zum regelmäßigen Newsletter rund um aktuelle Animationsthemen.

20 September, 2015

Job als Fitness-Kids-Animateur/in in Kärnten, Österreich ab dem 20.6.2009

Für einen Familien- und Sporthotel in Kärnten, oberhalb eines Bergsees, sucht Happy Family Animation noch 1 Animateur/in, der/die sowohl fitnessbegeistert aber auch kinderfreundlich ist. Der abwechslungsreiche Job beinhaltet Tagesaktivitäten wie Gymnastik, Wanderungen, Nordic-Walking, Entspannungsübungen, Aqua-Fitness durchweg für Erwachsene, aber auch im Juni, in der Vorsaison, und im September, Oktober, in der Nachsaison, ein bis zwei Tages-Aktivitäten für Kinder. Im Sommer kommt noch eine zweite Kids-Animateurin zur Unterstützung hinzu.

Die Animation findet 5 Tage pro Woche und 7,5 Stunden pro Tag statt. Das Gehalt richtet sich nach dem Qualifikationsprofil des Animateurs, die Reisekosten werden übernommen und alles wird arbeitsvertraglich vereinbart.

Interessenten wenden sich bitte direkt an job@happy-family-animation.de oder melden sich telefonisch unter 0221-500 55 340.

Insgesamt sind bei Happy Family Animation noch rund 50 freie Stellen in Ferienanlagen in Deutschland und Österreich frei.
Bewerbungen am besten online unter: www.happy-family-animation.de

19 September, 2015

Gutes Benehmen, auch für Animateure wichtig!

Regeln sind uncool. Zumindest dann, wenn sie keinen Sinn machen. Es gibt aber auch einige, die du beherrschen solltest. Denn Benimmregeln lassen dich erwachsen und weltgewandt wirken. Und obendrein helfen sie dir, peinliche Situationen zu vermeiden. Oder meinst du, es kommt gut bei deinem Freund oder deiner Freundin an, wenn du dich beim romantischen Candle-Light-Dinner total danebenbenimmst? Hier einige Tipps, wie du ordentlich guten Eindruck schindest.

Im Restaurant:
Der Dame die Tür aufhalten oder in den Mantel helfen – das klingt zwar „oldschool“, ist aber immer noch angesagt. Deine Freundin wird sich geschmeichelt fühlen, denn ein echter Gentleman ist immer noch für jede Frau „top“. Liegen mehrere Bestecke vor dir, arbeite dich bei jedem neuen Gang von außen nach innen vor. Benutze also zuerst das äußerste Paar. Das Besteck für das Dessert findest du immer an der Oberseite der Teller. Die Serviette vor dem Essen auseinanderfalten und in den Schoß legen.Erst mit dem Essen beginnen, wenn alle ihr Essen vor sich haben. Dann einen „Guten Appetit“ wünschen.

Im Alltag:
Nimm in geschlossenen Räumen deinen Mütze oder Kappe ab, sonst stempelt man dich als unhöflichen „Proll“ ab.
Wenn beim Einkaufen jemand schwer bepackt versucht, die Tür zu öffnen, dann gehst du als Held aus der Situation heraus, wenn du die Tür aufhältst.
Im Bus oder in der Tram solltest du älteren oder beladenen Fahrgästen deinen Platz anbieten. Eine gute Gelegenheit, Senioren zu beweisen, dass auch Jugendliche Stil und Anstand haben.

„Schau mir in die Augen, Kleines…“ Schaue beim begrüßen dein Gegenüber freundlich an und verstecke deine Hände nicht in den Hosentaschen.

Schalte dein Handy während der Animation, aber auch im Alltag z.B. im Kino, Restaurant oder Theater aus. Achte ansonsten darauf, dass nicht jeder Ohrenzeuge deiner Gespräche werden muss und sprich entsprechend leise.

Wenn Du diese Minimal-Benimmregeln beachtest, wirst Du von Deinen Gästen noch wohlwollender gesehen und letztendlich auch beurteilt.