20 August, 2016

Jetzt ab 29.8. als Animateur/in bewerben für Italien, Österreich und Deutschland!

esens beachvolleyball

In einigen Hotels und Campings gibt es Animations-Wechsel, der nächste Termin ist am 29.8.2016.

Es gibt ab dann noch wenige freie Stellen, wo du als Animateur/in dabei sein kannst!

Am besten gleich online-bewerben unter http://www.happy-family-animation.de

2 Mai, 2016

Gründsätze der Happy Family Animation

sandslotAnders als die Gründsätze, wie sie beispielsweise in Südeuropa herrschen, geht es bei uns nicht um wilde Shows mit Mikrofon und betrunkene Partyurlauber, sondern um qualitativ gute, ideenreiche und liebevolle Aktivitäten. Die Happy Family Animateure sorgen für vielfältige Erlebnisse für Kids, Youngsters und für die ganze Familie.

Unsere Animateure sind engagiert und immer für ihre Gäste da, denn im Mittelpunkt steht das Miteinander. Urlauber werden weder zum Mitmachen gezwungen, noch gibt es eine Mindestteilnehmerzahl.

Die Happy Family Animateure sind keine aufdringlichen Partyhopper, sondern einfühlsame Menschen, die die Arbeit mit Kindern lieben und stets für ein abwechslungsreiches Programm – sowohl bei Sonnenschein als auch bei Regen – sorgen. Die hohen Qualitätsstandards werden duch unsere qualifizierte Bewerbersichtung und permanente Betreuung unserer Mitarbeiter während ihrer Tätigkeit gewährleistet.

3 April, 2016

Die TOP-SEVEN: Warum Animateur/in werden?

Hier die TOP-SEVEN-Argumente, warum man Animateur/in werden sollte:

TOP 1.  Bei welchem Job gibt es mehr Abwechslung, Spiel und Spaß?

TOP 2. Arbeiten in Urlaubsatmosphäre fühlt sich einfach angenehm an.

TOP 3. Ich probier mal was Neues und mach nicht immer das Gleiche.

TOP 4. Ich bin gerne mit vielen Menschen zusammen und kann diese begeistern.

TOP 5. Attraktive Urlaubsorte sind besser als jedes Büro.

TOP 6. Hier kann ich meine Wartezeit sinnvoll und interessant überbrücken.

TOP 7. Ich möchte meine Persönlichkeit und meine Stärken weiterentwickeln.

1 April, 2016

Watch us on YouTube

Für interessierte Bewerber gibt es jetzt auch ein Video von uns auf Youtube. Schaut es euch doch mal an!

19 Januar, 2016

Der Arbeitsvertrag – Drum prüfe wer sich als Animateur/in bindet!

Ohne einen Arbeitsvertrag geht grundsätzlich gar nichts, deswegen gilt es den Vertrag in aller Ruhe durchzulesen. Wichtig ist immer, dass der Vertrag deutschem Arbeitsrecht unterliegt. Große Vorsicht ist geboten bei Verträgen in einer Fremdsprache, es sei denn, man beherrscht diese verhandlungssicher. Auch ist es höchst unseriös z.B. bei einem Casting sich unter Druck setzen zu lassen und einen Arbeitsvertrag zu unterschreiben.

Folgende Fragen müssen im Arbeitsvertrag geklärt sein:

Sind Einsatzort und Zeitraum konkret aufgeführt?
Ist die genaue Tätigkeit beschrieben?
Werde ich in der Ferienanlage kostenlos untergebracht?
In welcher Form erhalte ich Verpflegung?
Wird eine spezielle Kleidung gestellt? Muss man die bezahlen?
Wie sind die Arbeitszeiten geregelt und gibt es einen freien Tag pro Woche?
Werde ich vom Arbeitgeber nach deutschem Recht versichert und angemeldet?
Wie steht es um eine kostenfreie Haftpflichtversicherung über den Arbeitgeber?
Ist man auch im Ausland krankenversichert?

Bei seriösen Unternehmen werden diese Fragen alle ordnungsgemäß beantwortet und die Vorfreude auf den Einsatz als Animateur/in kann losgehen.

7 Januar, 2016

Vorsicht bei schweizer Arbeitsverträgen!

Bevor man einen Arbeitsvertrag als Animateur/in unterschreibt, sollte man darauf achten, dass dies möglichst kein schweizer Arbeitsvertrag ist. Auch wenn die Firma oder der Veranstalter aus Deutschland ist, kann es passieren, dass man dennoch einen schweizer Arbeitsvertrag vorgelegt bekommt. Ist dies der Fall, dann kommen Kosten auf einen zu, mit denen man eigentlich nicht gerechnet hat und die man mit einem deutschen Arbeitsvertrag grundsätzlich nicht hat. Denn der schweizer Arbeitgeber ist nicht verpflichtet für die Animateure eine Krankenversicherung abzuschließen. Lediglich eine Unfallversicherung ist im Arbeitsvertrag vorgesehen. Nach Vertragsabschluss mit einem schweizer Arbeitsvertrag müssen sich die Animateure anschließend selber krankenversichern und dies kann monatlich rund EUR 150,- kosten. Diesen Beitrag muss man also von seinem vereinbarten Gehalt von vorneherein abziehen.

Unterschreibt man jedoch einen deutschen Arbeitsvertrag mit einer seriösen deutschen Agentur, dann ist die Krankenversicherung, als auch die Unfallversicherung inklusive. Kosten kommen auf die Animateure keine zu. Auch gelten diese Versicherungen europaweit. Bei Happy Family Animation sind die Animateure darüberhinaus auch noch kostenfrei haftpflichtversichert. Hierbei sind Schäden, die von den Animateuren gegenüber Personen (Gästen) verursacht werden bis zu EUR 2 Mio. und verursachte Sachschäden bis zu EUR 1 Mio. und Vermögensschäden bis zu EUR 100.000,- abgedeckt.

3 Januar, 2016

Jobprofile der Animateure

Animateure und Animateurinnen planen und organisieren Unterhaltungs- und Freizeitprogramme für Urlauber.

Dazu gehören zum Beispiel sportliche oder kreative Aktivitäten, Spiele, Wettkämpfe oder Ausflüge.

Sie arbeiten meist in Hotels, Ferien- und Campinganlagen, aber auch auf Kreuzfahrten oder in Tauch-, Surf- und Segelschulen sind Animateure zu finden.

Die Jobprofile der Happy Family Animation gibts hier.

28 Dezember, 2015

Online-Bewerbungen immer beliebter

Aus einer Umfrage des Bundesverbandes BITKOM geht hervor, dass sich bereits 7 Millionen Jobsuchende online bewerbeb statt – wie auf dem früher üblichen Wege – eine Bewerbermappe per Post abzuschicken. Dies geht viel schneller und spart vor allem Kosten.

Deswegen gibt es bei der HAPPY FAMiLY Animation ein extra entwickeltes Online-Bewerber-Formular. Hier der link: klick!

14 Dezember, 2015

Der Arbeitsvertrag eines Animateurs – was sollte drin stehen?

Auf den Arbeitsvertrag sollten Animateure oder solche, die es werden wollen, ganz besonders achten, zeigt sich hier doch oft, welches Unternehmen getrost zu den schwarzen Schafen gezählt werden darf, und welches nicht.

Zuerst einmal sollte der Einsatzort im Arbeitsvertrag fest fixiert sein. Im Idealfall wurde er von Arbeitgeber und Arbeitnehmer gemeinsam festgelegt. Vorsicht ist geboten, wenn der Einsatzort nicht festgelegt und später nach Bedarf des Veranstalters festgelegt wird. In diesem Fall hat der Arbeitnehmer keinerlei Einfluss darauf, wo er denn letztendlich arbeiten wird. Auch die Einsatzdauer muss schriftlich fixiert sein.

Der Arbeitsvertrag sollte feste Arbeitszeiten festlegen – und natürlich auch ein Maß an Freizeit. Wer möchte schon einen Job ohne Feierabend und gänzlich ohne freie Tage machen? Natürlich muss auch die genaue Entlohnung im Vertrag enthalten sein.

Häufig werden Animateuren Arbeitsverträge vorgelegt, die sich nach dem Arbeitsrecht des Einsatzlandes richten (z.B. griechische, ägyptische, türkische oder spanische Arbeitsverträge). Dies ist für viele Arbeitgeber zu einer Selbstverständlichkeit geworden – es muss aber nicht sein. Animateure sollten darauf achten, dass ihr Arbeitsvertrag dem deutschen Arbeitsrecht entspricht und der Arbeitnehmer daher auch komplett durch deutsche Kranken-, Rechten-, Arbeitslosen- und Sozialversicherung abgesichert ist. In diesem Fall kann er auch in seiner bestehenden deutschen Krankenkasse verbleiben und muss sich nicht selbst durch eine Krankenkasse im Ausland versichern. Letzteres ist nämlich stets mit hohen Kosten verbunden. Von Vorteil ist zudem, wenn sich der Arbeitgeber in dem Arbeitsvertrag zum Abschluss einer speziellen Animateur-Haftpflichtversicherung für den Arbeitnehmer verpflichtet, die den Animateur bei Schaden zusätzlich absichert.

12 Dezember, 2015

Flyer-Aktion bundesweit

…momentan läuft unsere deutschlandweite Bewerber-Suche auf Hochtouren. Vielen Dank an Alle, die sich bereit erklärt haben uns mitzuhelfen.

Falls du nicht bei denen warst, die sich bei uns gemeldet haben, würden wir uns sehr freuen, wenn auch du uns hilfst.

So könntest du für uns eine Handvoll Flyer auslegen, sei es an deiner Schule, deiner Uni, im Copy-Shop, in der Mensa, in Waschsalons, in Büchereien oder Cafés…. Bei Interesse freuen wir uns über Deine spontane Mail-Zusage mit deiner aktuellen Postanschrift. Vielen Dank für deine Mithilfe und Unterstützung! Die Flyer senden wir dir dann umgehend zu.

Auf deine Antwort freut sich das Kölner Team

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 55 Followern an